Zwei-Faktor-Authentisierung: mehr Möglichkeiten für das sichere Log-in

Sensible Daten und Systeme brauchen ebenso einfache wie sichere Identifikationswege für Nutzer. Die Zwei-Faktor-Authentisierung (2FA) ist daher State of the Art. In VISULOX sind bereits verschiedene und kostengünstige Lösungen integriert, die ohne zusätzliche Hardware-Komponente auskommen. Das wiederum reduziert den Administrationsaufwand; ein neuer User kann in Minuten in das System integriert werden.

Für die Übermittlung des zweiten Faktors können in VISULOX unterschiedliche Wege genutzt werden:

  • Textmessage
  • Mail
  • OTP-App auf dem Smartphone
  • Bereitstellen des Codes an einem Helpdesk

Diese Wege können in einem System auch nebeneinander verwendet und damit an individuelle Anforderungen angepasst werden. So darf zum Beispiel ein Servicemitarbeiter nur auf ein System in einer Produktionsumgebung zugreifen, wenn der Produktionsleiter diesen Vorgang freigibt. Daher wird ihm der Code übermittelt. Der Servicemitarbeiter bekommt diesen erst dann weitergeleitet, wenn die Anlage bereit für den Service ist.

Auch generische Log-ins sind möglich, die sich vor allem bei permanent wechselnden Mitarbeitern eignen. Für ein solches Log-in kann der zweite Faktor an ein Helpdesk geleitet werden, wo bei Bedarf eine Kontrolle der User-Identität erfolgen kann.

Mit den verschiedenen VISULOX-Möglichkeiten lassen sich Log-ins für unterschiedliche Zielgruppen und Situationen individuell gestalten. Das ist perfekte Flexibilität bei hoher Sicherheit.

Diese Webseite verwendet Google Analytics um Informationen zu Ihrer Benutzung dieser Seite zu erfassen und an Google zu senden. Mehr lesen...