info@amitego.com     Switzerland: +41 (0) 43 818 99 61    Germany: +49 (0) 711 7878166 0

Mit Recording bietet VISULOX eine erstklassige, prämierte Lösung für die zentrale, softwarebasierte Videoaufzeichnung der Bildschirmaktionen privilegierter Nutzer.

Wie ein Flugschreiber, jedoch per Film, protokolliert das Modul die Bildschirmaktivitäten remote angebundener Administratoren.
Optional werden auch die Tastatureingaben aufgezeichnet (Keystroke Logging).

Dabei bleibt der Datenschutz stets gewahrt:

  • Der Administrator muss vor jeder Aufzeichnung zustimmen und die Filme werden verschlüsselt gespeichert,
  • Bei Bedarf auf einem separaten Server archiviert.

(Pro Stunde aktiver Session benötigt ein Film durchschnittlich 3,5 MB Festplattenspeicher.)

Visuelle Transparenz

Mit den Videofilmen und den ergänzenden Keystroke-Logs können Sie für jeden Administrator auf der Ebene der persönlichen Nutzer-ID, nicht nur für funktionale Accounts wie „sysadmin“ oder „root“, die von ihm vorgenommenen Systemeingriffe kontrollieren und nachweisen. Zudem können Sie dokumentieren, dass Ihre IT geltende Gesetze wie das Bundesdatenschutzgesetz sowie andere Compliance-Vorgaben erfüllt. Doch auch der IT-Mitarbeiter oder Dienstleister kann alle seine Aktivitäten eindeutig belegen.

Dank Visulox zur Videoaufzeichnung von Bildschirmaktionen behalten Sie die Kontrolle über die Vorgänge in Ihrem Rechenzentrum. Die Remote-Zugriffe Ihrer internen und externen IT-Spezialisten in Systemadministration, Wartung und Betrieb sind nun transparent, dokumentiert und reproduzierbar.

Recording ist das Aufzeichnen aller Interaktionen des pUser mit einer Applikation auf einem Flashfilm. Das Datenvolumen der Flashfilme beträgt je nach Größe, Farbtiefe und Interaktion zwischen 3,5 und 10 Mbyte pro Stunde.

Erfahrungen zeigen, dass sich Recording positiv auf die Arbeitsqualität auswirkt und dolose Handlungen vermeidet.

In einer unternehmensindividuellen Policy wird festgelegt, welche pUser oder Gruppen von pUsern und welche Applikationen-Nutzung aufgezeichnet werden.

Zusätzlich zu reinen Bildschirminformationen werden in jeden Film automatisch die Informationen Netzwerkzeit, Session-ID, persönliche User-ID und Name der genutzten Appliaktion und Server integriert.